Dr. Rupert Diesch

Spezialist für Stoßwellentherapie, Akupunktur, Chirotherapie, Rheumatologie und Vorfußchirurgie

Dr. Rupert Diesch führte sein Studium der Medizin in Ulm und Straßburg durch. Zunächst war er an der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Bundeswehrkrankenhaus Ulm im OP und als Notarzt auf dem Hubschrauber im Einsatz.

Daraufhin war er als Assistenzarzt in der Abteilung für Unfallchirurgie, Hand-, plastische und Wiederherstellungschirurgie der Universitätsklinik Ulm tätig. Seine Facharztausbildung zum Orthopäden, Unfallchirurgen und Rheumatologen beendete er in der Orthopädischen Abteilung der RKU-Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm.

Anschließend gründete er 1993 in seiner Geburtsstadt Friedrichshafen die heutige Bodensee-Sportklinik.

Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind die Stoßwellentherapie, Akupunktur, Chirotherapie, Rheumatologie und Vorfußchirurgie.

Unser Spezialist für:

Lebenslauf

Berufspraxis

1993
Gründung der orthopädischen Praxis als niedergelassener Facharzt für Orthopädie/Rheumatologie und Unfallchirurgie

1988-1993
Facharzt Ausbildung in der orthopädischen Universitätsklinik Ulm RKU

1987 bis 1988
Assistenzarzt in der Universitätsklinik Ulm Abteilung für Unfallchirurgie Hand-, plastische-und Wiederherstellungschirurgie

1985 bis 1986
Assistenz Arzt/Notarzt Bundeswehrkrankenhaus Ulm Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin

Ausbildung und Studium

1985
Approbation

1984
Dissertation über Untersuchungen zur parenteralen Applikation von Aminosäuren bei septischen Patienten an der anästhesiologischen Abteilung der Universitätsklinik Ulm.

1978 – 1985
Studium an der Universität Ulm und Straßburg

1992
Facharzt-Zulassung

1993
Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie

In den folgenden Jahren Akupunktur-Ausbildung, Ausbildung zum Sport-Mediziner, Chirotherapie, Osteopathie, physikalische Therapie, Fachkunde Stoßwellentherapie, Neuraltherapie, Medizinische Kräftigungstherapie.

Wissenschaftliche Untersuchungen, Buchbeiträge und nationale und internationale Vorträge über Stoßwellentherapie.